Katharina Kirchhoff

Die ersten Hunde der Familie gab es schon vor mir. Als meine Eltern dann jedoch keinen weiteren
Hund mehr haben wollten, widmete ich meine Nachmittage dem Hund von meiner Tante und
meinem Onkel. So verbrachten Bonnie, die kleine Münsterländer Hündin und ich unsere
Nachmittag im Wald oder beim gemeinsamen Radfahren.

2012 war es endlich so weit und ich entschied mich für meinen ersten eigenen Hund. So zog Kira
bei mir ein. Eine neun Monate alte Mischlingshünde mit einer Menge Temperament und Unarten.
Der Bauer wollte sie nicht mehr, da sie „zu anspruchsvoll“ sei „für einen Zwingerhund“.

Kaum war Kira eingezogen, entpuppte sie sich nicht gerade als ein leichtführiger Hund. Aber
genau dies machte uns zu dem, was wir jetzt sind. Wir durften beide gemeinsam so unendlich viel
lernen und unseren Horizont um Vielfaches erweitern.

2019 entschieden wir uns für eine neue Herausforderung und so zog Fred bei uns ein. Ein kleiner
Wäller Welpe, der unseren gewohnten Tagesablauf einfach durcheinander brachte mit seinem
jungen und temperamentvollen Wesen. Er machte uns noch einmal bewusst, wie viel wir bei Kira
schon erreicht haben.
Aber man wächst ja bekanntlich mit seinen Herausforderungen.

So freue ich mich sehr darüber die Chance zu bekommen, mich auf diese Art und in diesem tollen
Team weiter zu entwickeln. Und vorallem Sie und Ihre felligen Partner ein Stück auf dieser Reise
der Herausforderungen begleiten zu dürfen.

Meine Hunde

Fred

Fred

Wäller

Kira

Kira

Hütehund-Mix